Unsere Sektion

Wir sind in Eglisau, Wasterkingen, Hüntwangen, Wil und Rafz vertreten

Rafz

Saalsporthalle Schalmenacker

Wir beschäftigen uns immer wieder mit dem Projekt der Saalsporthalle und anerkennen auch die Jugendarbeit der Vereine. Die Idee, diesen Vereinen die Möglichkeit zu geben im Dorf selber zu trainieren, begrüssen wir, sehen aber nach wie vor folgende Punkte als unumstösslich für eine positive Beurteilung.
  • Die Kapazität der Turnhallen muss bis ins Jahr 2018 auf vier Hallen reduziert werden. Der Grund sind die zu grossen Betriebskosten für alle Hallen. Hier schlagen wir eine Umnutzung der Halle zu Gunsten von Nebenräumen der Schule vor. Beispiele wäre Singsaal, Psychomotorik, Therapieräume, eventuell auch Orchesterräume für die Musikschule. Hier wird mitunter der Nachwuchs für die Rafzer Musikgesellschaft ausgebildet.
  • Bis zur Urnenabstimmung muss ein klares Betriebsreglement vorliegen, das die Vermietung der Halle für Anlässe und Vereine regelt.
  • Eine Unterstützung der GLP Rafzerfeld hinsichtlich Bühne ist noch offen, da wir hier ebenfalls auf eine klare Nutzung der Bühne durch ein Konzept warten. Minimale Nutzung bedeutet für uns, Theater Gastspiele, Komiker Aufführungen oder anders gesagt ein gemeinderätliches Kulturprogramm für die Rafzerfelder Bevölkerung.
In diesem Sinne wünschen wir allen Lesern einen goldigen Herbst.